444: Azza, ein pfiffiges Hundemädchen

aza3_mai2015

Vermittlungsnummer: 444

 

Beschreibung:

Aza ist nicht gerade groß – eine junge schwarze Hündin mit viel Cleverness und Charme. Munter, aber freundlich, mischt sie die Streunergruppe in den Straßen von Chmelnitzky auf. Angst kennt Aza nicht, dafür ist sie ständig in Bewegung. Mit ihrer Schwester Vita streift sie um die Häuser. Die Geschwister saßen schon  als kleine Hundekinder auf der Straße. Jetzt versuchen sie über die Runden zu kommen und Aza entwickelt dabei einen liebenswerten Beschützerinstinkt. Sie ist ganz für ihre Schwester da und selbst die gesamte Hundegruppe hat nichts mehr zu befürchten, denn da ist die mutige Aza, die ihre Straße bewacht und alle Streuner tapfer verteidigt. Fremde Hunde haben so gar keine Chance und vor allem den großen Vierbeinern zeigt sie schnell mal ihre Zähnchen. Einem Samtpfötchen hinterher zu rennen ist ein schönes Spiel für die agile junge Hündin (und wie ihre Schwester spielt sie für ihr Leben gerne), aber ernsthaft weh tut sie den Streunertigern nicht. Aza verträgt sich gut mit ihren Hundekollegen – der harte Alltag hat sie Zusammenhalt gelehrt. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, übernimmt sie gerne die Führung in ihrer „Straßengang“.

 

Aza sehnt sich nach einem eigenem Körbchen und lieben Menschen, die für sie da sind. Sie träumt von einer aktiven Familie, möchte lernen, fürs brav sein belohnt zu werden und zeigen, was für eine treue Fellpartnerin sie sein kann. Aza ist gerade ca. 43 cm „hoch“, ein Leichtgewicht von 12 kg und passt somit überall hin. Mit ihrem samtig glänzenden schwarzen Flauschfell lädt sie gern zum Knuddeln ein. Sie liebt es gestreichelt zu werden und würde nur allzu gerne für immer die wohlige Nähe lieber Menschen spüren – dies, obwohl auch sie in ihren jungen Jahren schmerzhaft erfahren musste, dass Menschenhände nicht nur zärtlich streicheln. Vor der erhobenen Hand fürchtet sich das Hundemädchen, doch sonst ist Aza eine aufgeweckte und fröhliche Junghündin, die neugierig eine friedliche Hundewelt erschnüffeln möchte. Ihr schönes schwarzes Fell verschafft ihr leider keinen Bonus auf ein Körbchen in der Ukraine. Deshalb hofft sie nun hier auf das begehrte Ticket für die Reise in ein glückliches Hundeleben. Wenn Sie gemeinsam mit ihrer Schwester Vita  ausreisen dürfte wäre das der Hauptgewinn für Aza (aber keine Bedingung).

 

Möchten und können Sie Aza eine erste richtige Heimat ermöglichen? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Nachricht an: info@team-ukraine.de.

 

 

Update 13. Januar 2015:

Die jetzt ca. 1,5-jährige Aza ist – wie ihre Schwester Vita – nach wie vor auf der Suche nach einer aktiven Familie, die sie auf Spaziergängen begleiten kann und der sie ein treues Familienmitglied sein darf. Wenn sie ihre Schwester Vita mitnehmen dürfte wäre das ihr Traum.

 

Wir sind sicher: wer Aza respektvolle Freundschaft schenkt wird ihr treues und noch dazu tapferes Hundeherzchen für immer an seiner Seite haben.