464: Schuk – ein Herzensbrecher mit Handicap – sucht liebe Menschen!

schuk5_jan2015

Vermittlungsnummer: 464

Reserviert!

 

Beschreibung:

Leise fiepend machte Schuk auf sich aufmerksam. Lena fand ihn humpelnd, mit einer schlimmen Wunde, auf der Straße und brachte ihn gleich zum Tierarzt. Das Beinchen war dreimal gebrochen und wurde operiert. Leider wissen wir nicht was dem kleinen passiert ist. Aber wahrscheinlich ist er von einem Auto angefahren worden. Sehr tapfer hat Schuk seine Schmerzen ertragen und erobert nun alle Herzen im Sturm.

Er ist sogar stubenrein und verrichtet sein Geschäft ganz brav immer nur beim Gassigehen. Vielleicht hatte er mal ein Zuhause und ist, wie es so oft passiert, einfach vor die Tür gesetzt worden. Ruhig und geduldig nimmt er seine neue Situation an, ist immer freundlich und beobachtet alles ganz genau. Ob kleine oder große Menschen, Katzen, Hunde, Schuk liebt sie alle.

Leider gibt es so viele Notfälle, und die wenigen Plätze im Tierheim sind begrenzt. Wir hoffen, dass Schuk nicht auf die Straße zurück muss. Sein wunderschönes Lakritz-Fell und die bernsteinfarbenen Augen machen ihn zu einer kleinen Schönheit. Ein bezaubernder junger Hund, der freundlich, ruhig und bescheiden, wie er ist, überall hinpasst. Ein behinderter schwarzer Hund, wie Schuk, hat in der Ukraine keine Aussicht auf einen Familienanschluss.

 

Jetzt sind Sie gefragt: Wir suchen liebe Menschen in Deutschland, die Schuk liebhaben möchten. Denn nichts anderes wünscht sich der Hundejunge. Bitte wenden Sie sich nur bei ernst gemeintem Interesse an unser: info@team-ukraine.de

 

Schuk wartet sehnsüchtig auf ein schöneres Leben, wünscht sich die Geborgenheit lieber Menschen. Vielleicht bei Ihnen?

Bei einem unserer nächsten Besuche in der Ukraine können wir Schuk gechipt und geimpft mit nach Deutschland bringen. Wir suchen dringend ein sicheres Körbchen für dieses liebe Wesen, das – wie alle unsere Fellnasen – nur in ein endgültiges Zuhause vermittelt wird!

 


 

Update: 17. März 2015:

Die OP-Wunde ist gut verheilt und Schuk belastet nach dem 3-fachen Bruch mittlerweile regelmäßig wieder alle seine vier Beine. Nun ist er endgültig bereit, in ein neues Leben zu starten.

 

Wir hoffen weiterhin auf offene Herzen und drücken Schuk ganz fest die Daumen bei der Suche nach einer eigenen Familie!