525: Rosy – bringt viel Spaß mit

Rosy

Die kleine Hündin Rosy wurde vergiftet auf der Straße gefunden und sofort zum Tierarzt gebracht. Dank der Medikamente und guten Pflege, erholte sich Rosy sehr schnell und ist heute im Tierheim untergebracht und wieder kerngesund.

 

Jetzt fehlt zu ihrem Hundeglück aber noch ein richtiges Zuhause.

 

Rosy will viel spielen und toben und ist eine äußerst aktive junge Dame. Erwachsenen und Kindern begegnet sie mit großer Freundlichkeit, Neugier und Freude.

 

Auch mit anderen Hunden hat die Fellnase überhaupt keine Probleme und sucht in ihnen immer wieder Spielkameraden. Dabei ist sie unaufdringlich und sehr gut sozialisiert; eine Rudelführerin ist sie nicht.

 

Wie ihr Verhalten Katzen gegenüber ist, können wir nicht beurteilen; wegen Rosy`s großem Spieldrang sollten eventuell vorhandene Katzen aber der sehr selbstbewussten Sorte angehören, die einem Hund auch seine Grenzen aufzeigen können.

 

Rassetypisch könnte eine Portion Jagdtrieb in der kleinen Hündin stecken, dieser lässt sich bei diesem freundlichen Charakter aber normalerweise schnell in die richtigen Bahnen lenken.

 

Rosy wäre für eine Familie mit schon verantwortungsbewussten Kindern, die gerne viel in der Natur unternimmt und Spaß an vielen Spielen hat, optimal.

 

Auch ein weiterer aktiver Hund würde der Kleinen sicher sehr gefallen.

 

Die junge Hündin soll bitte nicht lange im Tierheim warten müssen; sie möchte noch so viel erleben.

 

Bei ernsthaftem Interesse an Rosy wenden Sie sich bitte an info@team-ukraine.de