Constanze Nowak

Constanze_Nowak

 

 

Frei nach dem Motto:

“Verrückt sein ist immer eine Frage der Perspektive”

geht es bei uns zu. Wir lieben Tiere. Es ist faszinierend zu beobachten, wie jede einzelne unserer insgesamt 7 Fellnasen (4 Hunde, 2 Katzen und 1 Pferd) seine eigene Persönlichkeit lebt. Kein Mensch versteht es, auf eine so liebenswürdige Art ehrlich zu sein. Sie sind große Lehrmeister um zu lernen geduldig zu sein und im “Hier und Jetzt” zu leben.

Für mich wurde der Grundstein für die Liebe zu den ukrainischen Straßenhunden bei der Fußball EM in der Ukraine gelegt, als Massen von den armen Hundeseelen auf brutalste Weise getötet wurden. (Was bis heute noch nicht wesentlich besser geworden ist.)

Nach dem Tod meines lieben Hunde-Opis suchte ich wieder nach einem Zweithund. Da fiel mir dieses Drama wieder ein und ich machte mich auf die Suche nach einem Notfall aus der Ukraine. So kam Rocks zu uns, unser ukrainisches Überraschungsei.

Nach 10 jähriger Erfahrung mit Rottweilern, hatte ich den Eindruck fast alles in den Griff zu bekommen. Doch dieser Hund ist im Gegensatz zu den meisten Rottweilern extrem fein und auf Höflichkeit bedacht (zumindest was Hunde unter Höflichkeit verstehen) und mochte gar nicht mit meiner, bis dahin offenbar ruppigen Art, angefasst oder gar angesprochen werden. Es hat ein ganzes Jahr gedauert, bis aus anfänglichem Missverständnis die beste Freundschaft geworden  ist. Er folgt mir nun bedingungslos auf feinste Befehle. Kein Hund hat mir bisher so viel beigebracht, wie dieser Straßenhund, dabei waren meine Rottis absolut gut erzogen. Kurzum: Rocks lehrte mich feine Kommunikation zwischen Mensch und Hund.

“Man bekommt oft nicht den Hund, den man will, sondern den, den man braucht.” – Cesar Millan

Aber auch Straßenhunde sind nicht immer höflich. So ist unser Luigi so frech, wie ein Hund nur sein kann. Allerdings bringt auch kein anderer so viel Witz in unser Leben wie er.

Was jedoch alle beide gemeinsam haben: Keiner ist anderen Hunden gegenüber unfreundlich. Beide sind – aufgrund ihres Lebens auf der Straße – gegenüber Artgenossen hervorragend sozialisiert bei uns angekommen.

Darum kann ich nur jedem raten: Wenn Sie aufgeschlossen gegenüber Veränderungen sind und bereit dazu, für Ihr Leben dazu zu lernen, geben Sie einem Straßenhund eine Chance. Mehr Dankbarkeit und Liebe wird Ihnen kein anderer Hund entgegen bringen.

Wir stehen Ihnen bei Bedarf auch nach der Vermittlung mit Rat und Tat zur Seite.