Edyta – Neuigkeiten Dezember 2016

SONY-DSC

Unsere Tierschutzfreundin schrieb uns vor Weihnachen:

„Hallo liebe Tierfreunde, heute hab ich ihr Paket bekommen. Das Paket hat uns Freude bereitet, weil es bei uns mit den Hunden immer schlimmer wird. Die Schäferhündin Bona kann nur paar Schritte zu Hause machen und draußen läuft sie nicht mehr. Daher muss ich sie oft heben und Windeln wechseln. Vorgestern war ich mit Borys bei der Tierärztin ( Borys hat gehustet und es hat mir keine Ruhe gegeben warum). Die Ärztin hat Röntgenbilder gemacht und festgestellt, dass Boris Lungenkrebs hat in Größe eines Eis. Ich habe panische Angst,  es in Kürze so weit sein kann, dass ich ihn einschläfern lassen muss. Ich fühle mich so hilflos und probiere ihm noch die letzte Zeit so gut wie möglich zu gestalten. Ich werde alles tun, um dieses Leben mit der Krankheit erträglich zu machen. Der Bercik ist auch ein Pflegefall, da ich ihn den ganzen Tag begleiten muss. Sogar nachts muss ich aufstehen, um mit ihm nach draußen zu gehen. Ich weiß nicht woher ich die Kräfte nehme, aber es erfüllt mich für die Tiere dazusein. Hoffentlich bleiben sie noch etwas bei mir.“

 

Wie die Bilder zeigen, hat Edyta ihren Humor noch nicht ganz verloren :-)

Wir freuen uns, dass die Hundehilfe-Ukraine e.V. die medizinische Versorgung der Tiere von Edyta noch vor Weihnachten mit 300,00 € unterstützen konnte.

Wir danken allen Spendern und bitten ganz herzlich, Edyta auch weiterhin zu unterstützen!