Es werden weiter Straßenhunde getötet!

Demo7

Schockierende Nachrichten erreichten unsere ukrainischen Freunde: in der Stadt Mykolaiv wurden mitten in der Nacht 150 Straßenhunde (darunter ca 50 Welpen) brutal ermordet.

 

Dieses geschah im Auftrag der Stadt.

Es wurde entschieden, dass diese Hunde gefährlich und krank seien und eine Bedrohung für die Menschen darstellen würden. 

 

Die in Mykolaiv tätigen Tierschützer waren fassungslos in ihrer Trauer: die meisten der getöteten Hunde waren kastriert, medizinisch versorgt, wurden täglich gefüttert und für viele von ihnen gab es schon Adoptionsinteressenten. Es waren liebe, zutrauliche und vollkommen freundliche Tiere.

 

In der ganzen Ukraine gehen nun Tierschützer auf die Straßen um gegen diese Maßnahme, diesen Mord, zu demonstrieren.

 

Wir rufen dazu auf: bitte wenden auch Sie alle sich an die ukrainischen Behörden und helfen Sie mit ihren Stimmen, das immer wieder stattfindende Töten der Straßenhunde zu beenden!