Fahrt nach Hajnówka / Polen vom 30.01. bis 04.02.2015

hajnowka_feb2015-8

Im Münsterland ist Schnee/ Winter so eine Sache. Aber just zu unserer Abfahrt am Freitag fing es an in dicken Flocken zu schneien. Bis hinter Magdeburg war es eine schwierige Fahrt, da die Schneeräumfahrzeuge nicht nachkamen und wir mit unserem Hänger voller Futter unterwegs waren.
An der polnischen Grenze machten wir bei Freunden einen kurzen Stopp, um am nächsten Tag quer durch Polen bis nach Hajnówka durch zu fahren. Gegen 18.00 Uhr rief Gary an, wo wir denn auf der Strecke seien. Wir sagten, wir werden so gegen 20.00 Uhr bei ihnen sein. Gary und Lena, Freunde von uns, setzen sich aktiv seit Jahren für das Tierheim in Hajnówka ein. Hajnówka, eine kleine Stadt, liegt ca. 20 km vor der weißrussischen Grenze. Lena ist seit Sommer 2014 1. Vorsitzende des Tierheimes. Das Tierheim hat derzeit ca. 150 Hunde und eine Stammkatze. Vieles ist in den letzten Jahren umgebaut und saniert worden.

 

So entstand ein Sanitärtrakt, die Zwinger wurden verbessert, es entstanden größere Ausläufe, eine Mitarbeiterküche sowie ein Dusche für die Mitarbeiter/innen.
Nach unserer Tour (1.300km) gab es ein leckeres Abendessen. Wir hatten viel zu erzählen. Den nächsten Tag wollten wir alles im Tierheim abladen.
Wir wurden von Ewa und den anderen Mitarbeitern im Tierheim herzlich begrüßt. Alle packten an um auszuladen. Danach schauten wir uns die neuen Umbaumaßnahmen im Tierheim an. Lena war stolz, was in den letzten Monaten gebaut wurde. Wir freuten uns mit ihr!
Den nächsten Tag hieß es für uns ausruhen, quasseln, um gestärkt zurückfahren zu können.
Seit den letzten 3 Jahren verbindet uns eine gute Freundschaft – wir werden wiederkommen! Danke Lena, Gary und Ewa für die schönen Tage bei euch!
Uta und Norbert de Jong