Und wieder wurden verletzte, misshandelte Hunde gefunden

sam_6250

Sascha ist wie immer in den Straßen von Chmelnitzky unterwegs um verletzte Hunde aufzugreifen und medizinisch versorgen zu lassen.
Marsik, er wurde auf der Straße entsorgt. Er ist jung und clever, zutraulich, nicht wild. Die Tierschützer kümmern sich aufopferungsvoll um ihn.

 

Drei weitere Hunde wurden auf der Straße von Sascha gefunden und medizinisch versorgt.

Die Herrn Prof. Tschumakow und Zavrotsky geben sich mit ihren Teams redlich Mühe das Leid der Hunde zu lindern.
Aber sie können dies nicht ständig kostenlos tun. Bitte unterstützen Sie die medizinische Versorgung der Hunde vor Ort sowie die Nachsorgebehandlung über den Verein “Rettet das Leben” mit einer Spende! Wir benötigen dringend Spenden für diese armen Wesen!!!


Wir danken Ihnen für ihre Bereitschaft. Ohne ihre Unterstützung wären wir nicht in der Lage fortwährend die Arbeit vor Ort zu finanzieren und zu helfen!

Das Team der Hundehilfe Ukraine e.V.