Unser Anliegen – unser aller ehrenamtliche Arbeit

Noch ist der Krieg mehr als 1000 km von uns entfernt. Auch in Chmelnitzky fielen am 31.12.22 die ersten Bomben direkt in die Stadt. Es gab Tote und Verletzte. Sasha Glavinsky – ein Helfer unserer Partnerorganisation „Rettet das Leben“ – berichtete uns gestern, dass der Strom in Chmelnitzky laufend ausfällt, er sein Handy im Auto aufladen muss. Peter – unser 2. Vorsitzender – berichtet ähnliches. Aber – trotz allem gehen … Unser Anliegen – unser aller ehrenamtliche Arbeit weiterlesen