518: Muha – Schäferhündin vertraut endlich den Menschen

Muha_4_September_2016

Vermittlungsnummer: 518

 

Beschreibung:

Die hübsche Muha wurde von den Pflegern am Rande der Stadt gefunden.

 

Sie war ein richtig wilder Hund und hatte keinerlei Vertrauen zu Menschen. Lena und Valentina haben zweimal versucht, die hübsche und sehr magere Schäferhündin einzufangen, denn ihr Leben war in akuter Gefahr. Die Menschen aus der Umgebung wollten Muha töten, denn sie hatten Angst vor der streunenden Hündin. Beim zweiten Versuch gelang es Valentina dann schließlich Muha zu fangen und sie ins Tierheim und damit in Sicherheit zu bringen.

 

Dort ist Muha nun seit einem Jahr und Dank der vielen Aufmerksamkeit und guten Pflege hat sie sich zu einer wunderschönen, jungen Schäferhündin entwickelt, die durch diese Erfahrung gelernt hat, dass es Menschen gibt, die es gut mit ihr meinen. Sie ist zutraulich geworden und lässt sich gerne streicheln.

 

Rassetypisch ist Muha ein enorm gelehriger Hund, dem es Freude bereitet, auf die Menschen zu hören. Auch ihr Schutzinstinkt ihren Vertrauenspersonen gegenüber ist vorhanden, aber nicht übermäßig ausgeprägt.

 

Mit Menschen und Artgenossen hat die Schäferhündin keine Probleme. Katzen sollten allerdings besser nicht in ihrer zukünftigen Familie leben. Für die noch junge Muha wäre eine aktive Familie mit schon größeren Kindern toll. Auch gegen ein Grundstück zum Bewachen hätte die Schöne nichts einzuwenden. Bei eventuell vorhandenen Artgenossen sollte es sich um Hunde mit viel Souveränität handeln, die klare Rudelstrukturen gelernt haben.

 

Muha ist noch so jung und möchte noch so viel Schönes erleben.

 

Bitte wenden Sie sich bei ernsthaftem Interesse für Muha an: info@team-ukraine.de