Aktuelles aus der Krise

10.03.2022 Telefonat mit Peter – 2. Vorsitzender der Hundehilfe-Ukraine e.V. -. Er wirkte sehr schockiert, kam gerade mit Journalisten aus einem Krankenhaus in Chmelnitzky zurück. Eine Familie mit 2 Kindern hat dort um Hilfe gebeten. Sie wurden auf der Flucht von russischen Soldaten beschossen. Dem Sohn wurde gezielt in den Oberschenkel geschossen damit er nicht mehr laufen kann. Diese Eindrücke ließen Peter nicht zur Ruhe kommen. Wir verzichteten mit ihm…

News aus dem Tierheim vom 19.03.22

Update vom 19.03.22 Bericht 1 der Vorsitzenden von „Rettet das Leben“ – Lena Golubnycha – Chmelnitzky/Ukraine 16.03.2022 „Liebe Freunde! Heute bekamen wir einen Anruf aus einem Dorf nicht weit von unserer Stadt. Die Leute sagten uns, dass es dort einen heimatlosen Hund mit einem großen Tumor auf der Straße geben dürfte. Sasha und unsere Freiwillige fuhren mit dem Auto dorthin und brachten den Hund zur Tierklinik. Der Hund wurde untersucht…

Edytha Update vom 19.03.22

Edytha schrieb uns – Auszüge: „Vielen Dank für eure finanzielle Hilfe! Ich bin sehr glücklich denn ich habe jetzt die Möglichkeit die Renovierung abzuschließen und kann auch Etagenbetten für die Kinder kaufen. Das Apartment ist nicht groß – 40 Quadratmeter. Es gibt zwei Räume; einen kleineren und der andere ist größer. Die Kinder brauchen den größeren Raum weil auch Schreibtische für sie aufgestellt werden müssen. 3 von ihnen gehen zur…

Editha Update vom 11.03.22

Edytha schrieb uns am 07. März: „Vielen Dank für eure Hilfe! Es ist eine große Hilfe, die es uns erlaubte eine weitere Familie willkommen zu heißen – eine Mutter mit 4 Kindern. Wir bereiten eine Wohnung für sie vor – es werden Möbel benötigt und es muss gestrichen werden. Weiter 6 Personen kamen am Sonntag – 2 Mütter und 4 Kinder. Die Menschen die kommen sagen das schreckliche Dinge passieren….

Danke an die Spender

Dear friends! We all are ok and all are here, volunteers care all animals on the street and everything is controlled ! We have enough food, wood , all animals receives medicine, Sasha is ok and works as it was before. Iraida is ok , we are connecting all time. I have to say about our Marina and Zoya! They work in our shelter.They are really heroes! Every day at…

Aktuelle Videos von Lena

Dear Regina! We are ok ! We help Also other mini shelters and volunteers and also help people from hot areas that stay on our city, many are with dogs and cats ! Today I’ve bought food and took it to our railway station! I was really shocked! So many people helped there !!! So many people took there food, toys, water! In such moments you understand that all people…

Editha

Unsere langjährige Tierschutzfreundin aus Sosnowiec/Polen schrieb uns heute: „Es sind schlechte Zeiten im Moment. Es gibt Krieg in der Ukraine, viele Familien kommen jetzt nach Polen. In unserem Haus sind jetzt 15 Menschen aus der Ukraine. Ich kümmere mich um eine Familie, 4 Menschen – Ehefrau, Ehemann, zwei Kinder und eine Katze. Sie kommen aus Kharkiv. Sie waren 4 Tage unterwegs. Der Mann – Witia – er war schon früher…

Ein Tag im Tierheim

Mein Name ist Elena. Ich bin 27 Jahre alt und studiere in Braunschweig. Ursprünglich komme ich aus der Ukraine, Chmelnitskyi. Bis meinen 14ten Lebensjahr habe ich in der Ukraine gelebt und bin hier aufgewachsen. Als kleines Kind habe ich schon Tiere geliebt und immer versucht von der Straße zu retten. Es war für mich sehr schwierig mit dem Gedanken, dass man leider nicht jedem Tier helfen kann, aufzuwachsen. Mein Traum…

Es werden weiter Straßenhunde getötet!

Schockierende Nachrichten erreichten unsere ukrainischen Freunde: in der Stadt Mykolaiv wurden mitten in der Nacht 150 Straßenhunde (darunter ca 50 Welpen) brutal ermordet.   Dieses geschah im Auftrag der Stadt. Es wurde entschieden, dass diese Hunde gefährlich und krank seien und eine Bedrohung für die Menschen darstellen würden.    Die in Mykolaiv tätigen Tierschützer waren fassungslos in ihrer Trauer: die meisten der getöteten Hunde waren kastriert, medizinisch versorgt, wurden täglich gefüttert und…

Verletzte Hunde brauchen dringend Hilfe

Täglich finden unsere Kollegen in der Ukraine schwer verletzte Hunde auf den Straßen. Unsere Vereinskasse reicht leider nicht aus, die vielen sehr aufwendigen Behandlungen tragen zu können.   Wir möchten Sie um Hilfe bitten! Bitte unterstützen Sie uns dabei, die Tiere medizinisch versorgen lassen zu können; ihnen das Leben zu retten!   Hier stellen wir Ihnen zwei aktuelle, sehr schwere Fälle vor.   Beide Hunde wurden die Opfer von schweren…